Klöppel spitzen
"Spitze ist ein flächiger, textiler Gegenstand in Form eines Ornamentes, dessen Wirkung auf dem Durchscheinen des Hintergrundes durch die sich zwischen den Musterformen befindlichen Öffnungen beruht."  
Im 14. und 15. Jahrhundert entstanden in Italien die ersten Klöppelspitzen.
(Renaissancespitzen)
Spitzen waren bei Damen und Herren in der Mode der Barockzeit beliebt.
(Barockspitzen)
Später wird die Spitze zum vorwiegend selbstständigen Produkt wie Schleier, Umhänge, Mantillen, Schürzen und Kleidern.
(Klassizismusspitzen)
Es entwickelte sich eine Spitzenindustrie. Spitzen wurden in verschiedenen Formen und Mustern gearbeitet.
("Moderne Spitzen")
Zur Hauptseite ----> Auflösung 1024x768 oder Auflösung 800x600.